<< ** >>
  • yksi


  • kaksi


  • kolme


  • neljä
  • flames to dust

    "es war ein grauer novembertag. der wald lag ruhig in der heide und die vögel sangen, als gäbe es kein morgen. trostlos trieb der wind die blätter vor sich her, die die bäume ihm so zahlreich geschenkt hatten. würde man darüber gehen, die füße über das laub bewegen, wäre es stumm. es würde den laut von sich geben, den wir zu hören wagten. im sommer wäre es ein flüstern gewesen. wenn die vögel verschwänden, wäre es dunkel. ein grau in einem tiefen glühenden rot. und das ist es, was letztlich von der welt geblieben ist: ein tropfen, eine regung, ein flehen nach dem ende, nach einer welt, die diese überlebt."

    so was kommt dabei raus, wenn man sagt "schreib, ohne nachzudenken". und wie erwartet, wurde es keine kreativ-anspruchsvolle, sondern einfach nur albern-anstrengende veranstaltung. auf die hälfte der leute hätte ich bei dieser übung getrost verzichten können. ich glaube, langsam gehen mir die guten gründe aus, warum ich mich noch weiter jeden dienstag ins jule schleppen sollte, wo doch außer den beiden, mit denen ich mich in meiner freien freizeit schon treffe (2/3 meiner herde) sonst so gut wie keine leute mehr da sind, die in irgendeiner art und weise auf meiner wellenlänge wären (und falls eine gewisse dame dort aufs geratewohl noch mal auftauchen sollte, wird sie sich halt ärgern, mich nicht zu sehen, vielleicht kriegt sie dann mal den arsch hoch, sich bei mir zu melden oder auch nicht und es wird mir scheiß egal sein!!)

    allerdings wird meine herde nicht mehr lange bestehen. irgendwie fühl ich mich grad total verarscht und im stich gelassen (wahrscheinlich nur versteckter neid, wie immer) und ich sehe mich in gedanken schon einem dicken, schlecht gelaunten oberkomissaren gegenübersitzen, mich selbst verfluchend über die tatsache, dass ich nicht besser lügen kann... zum dank dafür werde ich sie in mein nächstes buch einbauen *pah*
    21.10.08 22:38
     


    Werbung


    bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

    Name:
    Email:
    Website:
    E-Mail bei weiteren Kommentaren
    Informationen speichern (Cookie)



     Smileys einfügen

    Gratis bloggen bei
    myblog.de